three in one concepts®

tcm-5-elemente.com
Three in One Concepts® ist ein international anerkanntes Konzept und eine einzigartige wissenschaftliche Methode, das emotionale, geistige und körperliche Wohlbefinden zu fördern.

Von den Amerikanern Gordon Stokes und Daniel Whiteside in den 80er Jahren entwickelt, hat dieses Programm der Verhaltensgenetik heute weltweit Verbreitung gefunden. Anliegen der Begründer ist es, die Menschen darin zu unterstützen, ihr Leben erfüllt und besser zu leben.

Ursprünglich konzipiert für Menschen mit Lernstörungen, entwickelte es sich zu einem System, das heute in allen Lebensbereichen Anwendung findet.

1. Identifizieren des Problems und der damit verbundenen negativen Emotionen. "Nicht das Problem ist problematisch, sondern das damit verbundene Gefühl macht ein Problem erst zum Problem!" (Gordon Stokes)

2. Abbau der negativen Emotionen und Selbstbegrenzungen. "Selbstzweifel verhindert eine positive Veränderung und erhält die errichteten Selbstbegrenzungen!"

3. Aufbau positiver Emotionen, Aufbau von Selbstsicherheit.

Der Grundsatz bei Three in One Concepts ist, dass jeder in sich selbst die Quelle für Lösungsansätze birgt oder anders gesagt, jeder weiß letztlich am besten, was ihm gut tut. Genau hier setzt die Arbeit von Three in One Concepts an: Die Grundlage ist ein körpereigener Muskelreaktionstest.

Genaues Muskeltesten ermöglicht es, emotionale Verhaltensmuster und die Art der Blockade und Begrenzung zu finden, die das Problem verursacht hat.

Stress wird sanft ausbalanciert und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang gebracht. Three in One Concepts ist pädagogisch und behandelt daher keine Symptome - weder körperlich, noch mental oder seelisch. Wenn jedoch die zugrunde liegende Ursache, die einen Bezug zu negativem Stress hat, erfolgreich aufgelöst ist, können sich die Symptome bessern und auch verschwinden.


Bild: pixelio.de, Marco Korf