Arbeit mit Kindern

tcm-5-elemente.com
"Legasthenie", "Lernbehinderungen"und "Lernen durch Leiden" sind keine angeborenen Muster!

Jedes Baby, das zur Welt kommt, ist eine wahre Lernmaschine. Es will alles ausprobieren, nachmachen, selber machen, begreifen, hören, wissen und verstehen. Dieses Tempo und die Freude, welche das Lernen in unserem 1. Lebensjahr begleitet hatten, sind selten aufrecht zu erhalten. Wenn Kinder zu sprechen und zu krabbeln beginnen, dann beginnen auch die Vorschriften.

Spätestens in der Schule verliert man oft die Freude am Lernen, weil man all die Erwartungen und Anforderungen an Familie, Freunde und Schule nicht mehr erfüllen kann. Das führt zu Selbstzweifel und die Sicherheit geht verloren.

Dabei sollte Freude und Spaß am Lernen eine Leben lang gegeben sein.


In jedem Alter unseres Lebens ist es wichtig Neues aufzunehmen und uns weiterzuentwickeln. Ziel einer Sitzung ist es, diese Leichtigkeit des Lernens wieder in den Alltag zu integrieren und Eigenverantwortung zu übernehmen – wie einst als kleines Kind.


Bild: pixelio.de, Stephanie Hofschlaeger